Braeburn

gut ausgewogener Geschmack

Braeburn, der Winterapfel, der auch bei langer Lagerung nicht seinen Geschmack und seine "Knackigkeit" verliert.

Die Früchte brauchen bis zur Reife eine relativ lange Vegetationszeit, weshalb sich die Sorte nur für wärmere Gegenden eignet - also gerade recht für unser pannonisches Klima.

Es ist eine vergleichsweise neue Apfelsorte, die ursprünglich - wie könnte es anders sein - aus Neuseeland stammt. Braeburnwurde als Zufallssämling 1952 am Wegesrand entdeckt. Als Eltern- oder auch Großelternsorte wird Cox Orange vermutet.

 

Geschmack: süßsäuerlich

Farbe: gelblich, rot geflammte Backen

Form: mittelgroß bis groß, rund

Reife: Mitte bis Ende Oktober

Verwendung: Rohgenuss

Lagerfähigkeit: gekühlt gut haltbar